Das Landesverwaltungsgericht Oberösterreich


Nach der Bundesverfassung besteht für jedes Bundesland ein Verwaltungsgericht. Für den Bund bestehen ein als Bundesverwaltungsgericht zu bezeichnendes allgemeines Verwaltungsgericht des Bundes und ein als Bundesfinanzgericht zu bezeichnendes Verwaltungsgericht des Bundes für Finanzen.

Die Verwaltungsgerichte erkennen insbesondere über Beschwerden

  • gegen den Bescheid einer Verwaltungsbehörde wegen Rechtswidrigkeit
  • gegen die Ausübung unmittelbarer Befehls- und Zwangsgewalt wegen Rechtswidrigkeit
  • wegen Verletzung der Entscheidungspflicht einer Verwaltungsbehörde sowie
  • in sonstigen Angelegenheiten, die ihnen durch Gesetz zugewiesen werden (z.B. Vergabewesen).

Das Landesverwaltungsgericht Oberösterreich ist örtlich zuständig für das Bundesland Oberösterreich und hat seinen Sitz in Linz.



Nähere Informationen finden Sie unter

Icon Dokument
 
Icon Dokument
 
Icon Dokument
 
Icon Dokument
Landesverfassungsgesetz, mit dem das Oö. Landes-Verfassungsgesetz geändert wird
 
Icon Dokument
Landesgesetz über das Oö. Landesverwaltungsgericht
 
Icon Dokument

Landesgesetz mit dem das Oö. Landesverwaltungsgerichtsgesetz geändert wird

 
Icon Dokument
Landesgesetz zur Vorbereitung der Aufnahme der Tätigkeit des Oö. Landesverwaltungsgerichts
 
Icon Dokument

Landesgesetz über die Anpassung der oö. Landesrechtsordnung an die Verwaltungsgerichtsbarkeits-Novelle 2012